Projekte & Erfolge‎ > ‎Projekte‎ > ‎

St. Petersburger StudentInnen zu Besuch bei den SchülerInnen der 7A!

veröffentlicht um 24.02.2013, 15:48 von Georg Haschek   [ aktualisiert: 24.02.2013, 15:57 ]
Добро пожаловать в Вену! 

Die SchülerInnen der 7A mit ihren Gästen in Salzburg
















In der Woche nach den Semesterferien fand der erste Teil unseres Schüleraustausches mit Russland statt. Wir SchülerInnen der 7A hießen unsere russischen Gäste, StudentInnen der Petersburger Herzen-Universität, aufs Herzlichste willkommen. 

Vormittags besuchten die RussInnen den Unterricht in den Oberstufenklassen, wobei sie einen guten Einblick in den österreichischen Schulalltag bekamen. Außerdem hatten auch Russischgruppen der anderen Schulstufen die Möglichkeit, mit den BesucherInnen aus St. Petersburg in Kontakt zu kommen. 

Die russischen Gäste in der 6A/B














Im Zuge dessen schrieben die 8. Klassen Postkarten aus Wien an eine Gruppe russischer StudentInnen. Nachdem die Petersburger Professoren die Postkarten mitgenommen und verteilt haben, werden nun die Antworten gespannt erwartet.

Postkartenprojekt 8A/B
















Nach dem gemeinsamen Unterricht wurde den Gästen ein vielfältiges Kulturprogramm geboten. 
Am Montag besuchten die StudentInnen das Technische Museum und den Schönbrunner Schlosspark.















Beim Rundgang durch die Wiener Universität waren die russischen StudentInnen besonders von der Architektur und den Räumlichkeiten fasziniert.













Die Kälte und den Schneefall während der Stadtexkursion am Dienstag steckten die RussInnen leichter weg als wir. 






















Am Abend stand der Besuch der „Fledermaus“ in der Volksoper am Programm und am nächsten Tag „entdeckten“ wir die Schätze des Kunsthistorischen Museums.






















Wir haben unsere Gäste reichlich mit Eindrücken der einstigen österreichischen Kultur sowie der Moderne Wiens eingedeckt, haben auch einen Ausflug zum Stift Melk und in die Stadt Salzburg gemacht. 

Ein Höhepunkt der Wienwoche war unser interkultureller Abend im russischen Kulturinstitut, wo wir gemeinsam mit Unterstützung von Fr. Prof. Skopec und Fr. Prof. Gmeiner zu traditionellen österreichischen und russischen Liedern tanzten und sangen und somit tiefer in die jeweils andere Kultur eintauchen konnten.  



























Was zurückbleibt sind Eindrücke einer unvergesslichen Woche, Fotos, Momentaufnahmen, sowie Freundschaften, die, so hoffen wir wohl alle, noch lange bestehen werden. 

Der Besuch der St. PetersburgerInnen brachte viel Abwechslung in den Schulalltag. Es machte Spaß und war interessant, die Zeit mit den netten, aufgeschlossenen jungen Menschen einer ganz anderen Kultur zu verbringen und auf diese Art ihre Mentalität besser kennenlernen und unsere Sprachkenntnisse praktisch anwenden zu können. Die Woche war für uns alle eine persönliche Bereicherung. Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch in St. Petersburg, der im Mai stattfinden wird.

Die RussischschülerInnen der 7A