Projekte & Erfolge‎ > ‎Projekte‎ > ‎

Planspiel "Simulate Economy"

veröffentlicht um 08.04.2015, 05:57 von Georg Haschek   [ aktualisiert: 08.04.2015, 05:57 ]
Im Rahmen des Wahlpflichtfachs Geographie und Wirtschaftskunde/Psychologie und Philosophie/Berufsorientierung, das von Frau Prof. Hienert geleitet wird, nahmen einige Schüler und Schülerinnen der siebten und achten Klassen an einem Planspiel zum Thema „Simulate Economy“ teil.

Zu Beginn fand eine kurze Einführung in die Themen „Elektronikindustrie“, „Produktionskette“ und „Wirtschaftsethik“ statt, welche wichtige Informationen für das anknüpfende Planspiel enthielt. Anschließend wurden wir von der Leiterin des Planspiels, einer Wirtschaftspädagogin, die für die NGO Südwind tätig ist, in fünf Gruppen eingeteilt. In diesen Gruppen sollten wir die Vorwürfe gegen die fiktive Firma „Red Tec“ diskutieren und nach Lösungsvorschlägen suchen. „Red Tec“ produziert ihre Ware in einem asiatischen Land und verstößt gegen zahlreiche Menschenrechte und verschmutzt die Umwelt. Sie wurde bereits mehrmals angeklagt und steht in den Medien schlecht da. Die Gruppe NGO hat die Firma verklagt und Schadensersatz von ihnen verlangt. Die Gruppen Unternehmensleitung, Einkauf und Produktion, sowie Marketing und Vertrieb hatten die Aufgabe die Taten der Firma zu rechtfertigen und das Image der Firma aufrechtzuerhalten. Die Gruppe Gewerkschaft unterstützte die NGO Gruppe bei der Anklage gegen die Firma. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Gruppen erfolgte ausschließlich schriftlich. Wenn jemand etwas für alle sagen wollte, musste er/sie seine Botschaft kurz und prägnant aufschreiben, nach vorne gehen und laut vorlesen. Die Meldung wurde dann an eine Pinnwand gesteckt und durch weitere Meldungen diskutiert. Das Planspiel sollte uns zeigen, wie das Wirtschaften und die Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Interessensgruppen  in der Realität abläuft. Das Planspiel hat uns allen sehr gefallen und einen guten Einblick in den Themenbereich der Wirtschaftsethik gegeben. 

Hier noch ein paar Zitate, die in der Feedbackrunde rückgemeldet wurden: 
  • „Sehr gut durchgeplant. Interessant!“
  • „Regt zum Nachdenken an!“ 
  • „Pflichtprogramm für die AHS – Oberstufe!“ 
Text: Amelie Horak und Johanna Riedl, 8B
Fotos: Franziska Hienert