Projekte & Erfolge‎ > ‎Projekte‎ > ‎

Mikroskopieren in der 5A, 2011

veröffentlicht um 30.03.2012, 18:42 von Georg Haschek
Gleich von Anfang an war die Mehrheit unserer Klasse vom Vorschlag, eine Mikroskopiedoppelstunde zu machen, begeistert. Als wir dann im Biosaal saßen, fürchteten wir aufgrund der ausgeteilten Zettel, dass es zwei langweilige Stunden werden würden.

Zuerst untersuchten wir Präparate von Pflanzen, später von Tomaten und Zwiebeln, zuletzt von Bananen. Im Laufe der Zeit kamen wir auf immer skurilere Ideen. Wir beäugten unter dem Mikroskop Haarwurzeln, echtes Blut, Insekten und viele andere zelluläre Staubfäden, Radiergummiabfall etc. Das Ende der Doppelstunde kam viel zu schnell und wir waren alle davon überrascht. Anschließend waren wir einer Meinung, dass das Mikroskopieren ein toller Erfolg gewesen ist. Wir hoffen, so ein Event bald wieder zu erleben dürfen. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Dergil Tali & Franziska Pieler