Projekte & Erfolge‎ > ‎Projekte‎ > ‎

Kompezenzwoche 2013 - Die Exkursion in ein Tageszentrum

veröffentlicht um 05.04.2013, 10:19 von Georg Haschek
Im Januar 2013 haben wir, die 5. Klasse des BG18 Klostergasse, das Floridsdorfer Tageszentrum besucht. Gemeinsam mit unserer Lehrerin Mag. Prof. Soukup hatten wir die Ehre einen Tagesablauf eines Tageszentrums „live“ mitzuerleben. Wir durften nicht nur zuschauen, sondern auch helfen und spielen.

Von unserer Schule aus war das Tageszentrum leicht zu finden. Wir fuhren mit der Straßenbahnlinie 41, Richtung Schottentor und wir stiegen anschließend bei der Station Gürtel aus, um umzusteigen. Mit der U6 gelangten wir bis nach Floridsdorf und setzten unseren Weg zu Fuß fort. Das kostete uns insgesamt eine geschätzte halbe Stunde, als wir angekommen waren wurden wir auch schon freundlich, von einer Sozialarbeiterin, empfangen.

Zuerst wurden wir in ein Versammlungszimmer geführt, wo uns die Sozialarbeiterin Allgemeines über das Tageszentrum erzählte. Anschließend durften wir sie weiteres, was uns am Herzen lag, noch fragen. Als alle Fragen beantwortet waren, zeigte sie uns das Speise- und das Ruhezimmer. Nachdem wir, von ihr, an Wissen bereichert wurden, wurden wir in Gruppen geteilt. Insgesamt waren es drei Gruppen, eine Gruppe spielte mit einigen Greisen Schach, die andere Gruppe stellte Dekorationen mit einigen Greisen her und die letzte Gruppe spielte diverse Spiele mit den übrigen Greisen. Nach 45 Minuten mussten wir sie allerdings verlassen und so traten wir, mit vielem neuem Wissen über Soziales, den Heimweg an.

Zusammenfassend ist noch zu sagen, dass wir viel Wissen durch diesen Besuch erlangt haben und gemerkt haben wie spaßig es sein kann mit einem Greis zu spielen.                    

Matthias Masi
Montag,11.3.2013