Projekte & Erfolge‎ > ‎Projekte‎ > ‎

Interaktiver Märchenworkshop im Theatermuseum, 1B

veröffentlicht um 19.04.2016, 14:25 von Georg Haschek   [ aktualisiert: 19.04.2016, 14:26 ]
Im Theatermuseum erlebten wir viele lustige Sachen. Wir bekamen zum Beispiel Fotos und Zeichnungen, mit denen wir ein Märchen bilden mussten. Unseres wurde zu einem Krimi mit dem Detektiv John Chatterton. Da wir mit dem Einüben nicht fertig geworden sind, mussten wir oft lachen. Danach bekamen wir pro Gruppe ein Märchen zugeteilt. Dieses mussten wir als Standbild darstellen. Was wir noch fast vergessen haben, wir sind am Anfang mit einer schnellen Rutsche ins Atelier gerutscht. Das war ein tolles Erlebnis!
Lea, Victoria, Alejandro, Ivan, Sukhman, Antonia, 1b
 
Als wir angekommen waren, rutschten wir über eine steile Rutsche ins Atelier. Dann mussten wir uns gegenseitig interviewen. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, weil Deutsch unser Lieblingsfach ist. Danach wurden wir in Gruppen unterteilt. Jede Gruppe bekam einige Bilder und musste damit eine Geschichte erfinden. Danach bekamen wir auch noch ein Märchen zugeteilt und mussten ein Bild daraus darstellen. Die Rutsche zu Beginn war das Beste an dem Tag!
Johanna, Anja, Beverly, Maximilian, Maxi, Matei, 1b

Wir besuchten einen Workshop im Theatermuseum im ersten Bezirk. Ganz am Anfang haben wir unsere Rucksäcke und Jacken in die Garderobe gebracht. Danach sind wir mit einer Rutsche ins Atelier gerutscht. Dort haben wir zuerst ein Konzentrationsspiel gespielt. Dann wurden wir in Gruppen geteilt und haben jeweils sechs Bilder bekommen. Daraus mussten wir ein Märchen bilden und dieses vorführen. In den gleichen Gruppen haben wir dann einen Märchentitel zugeflüstert bekommen. Wir hatten Rapunzel. Das mussten wir als Standbild darstellen und die anderen Gruppen sollten es erraten. Danach mussten wir leider schon gehen.
Laura, Janina, Sky, Jonty, Tessa, 1b

Zuerst sind wir mit einer coolen Rutsche ins Atelier gerutscht. Dort haben wir ein Konzentrationsspiel gespielt. Dann haben wir noch ein außergewöhnliches Interview geführt. Nachher mussten unterschiedliche Gruppen anhand Bildern ein Märchen frei erfinden. Zum Schluss mussten wir ein Standbild zu einem bestimmten Märchen darstellen. Wir fanden die Exkursion sehr toll!
My-Linh, Anna, Emma, Enno, Jonas, 1b
 
Wir besuchten im Theatermuseum den interaktiven Märchenworkshop. Begonnen hat das Ganze damit, dass wir in das Atelier gerutscht sind. Dort haben wir ein Konzentrationsspiel namens „Zip, Zap, Zaboing“ gespielt. Anschließend konnten wir ein Interview mit einem Partner nachspielen. Dann haben wir in Gruppen mit Hilfe von Bildern Märchen frei erfunden. Danach stellten wir noch Standbilder aus bekannten Märchen dar. Wir fanden es sehr lustig und würden gerne noch einmal dorthin gehen.
Elisa, Miriam, Emma, Moritz, Phillip, 1b