Projekte & Erfolge‎ > ‎Projekte‎ > ‎

Die 3A im „Kompetenzenfieber“

veröffentlicht um 27.02.2013, 14:45 von Georg Haschek   [ aktualisiert: 27.02.2013, 14:47 ]

In der Woche vor den Semesterferien findet am BG18 jedes Jahr die Kompetenzwoche statt. Sie begann heuer am 28. Jänner und endete am 1. Februar.

Am ersten Tag hatten wir mit Frau Professor Linder einige lehrreiche Stunden, in denen wir über Teamwork und Kooperation sprachen. Um zu sehen, wie gut wir zusammenarbeiten, machten wir einen Wettbewerb. Der Auftrag war, innerhalb einer Stunde aus drei A3-Blättern und einem A4-Blatt einen Turm zu bauen. Die Türme wurden nach drei Punkten bewertet: Höhe, Stabilität und Schönheit.

Am Dienstag begann der Vormittag mit dem Thema „Essstörungen". Eine Expertin kam zu und redete ausgiebig über Essstörungen. Danach hatten wir eine Stunde lang Entspannung mit Frau Professor Horak. Entspannt ging es weiter mit der gesunden Jause. Mit Frau Professor Stiburek bereiteten wir gesunde und nahrhafte Brote zu und aßen sie gemeinsam. Danach gingen wir drei Stunden eislaufen. Trotz des Regens machte es den meisten sehr viel Spaß.

Der Mittwoch begann mit einem Sexualworkshop. Zwei Experten kamen zu uns und sprachen mit uns. Später beschäftigten wir uns wieder mit dem Thema Ernährung. Wir erstellten einen Fragebogen. Danach turnten wir eine Stunde. Nachdem wir uns ausgetobt hatten, sahen wir uns einen Film an. In „Super Size Me" geht es um einen Mann, der sich einen Monat lang nur von McDonald's-Essen ernährt.

Am Donnerstag begannen wir mit einem Erste-Hilfe-Kurs. Wir lernten, was man in Notfällen machen soll. Danach war eine Referentin bei uns, die mit uns über Tierschutz sprach. Es war ein sehr bewegender Vortrag, der uns zum Nachdenken brachte. Am Ende turnten wir zwei Stunden und spielten lustige Ballspiele.

Am letzten Tag fuhren wir in die Innenstadt, um ausgehend von unserem Fragebogen Passanten zu befragen. Es machte sehr viel Spaß, in der Stadt herumzugehen und Passanten zu befragen. Als wir wieder in der Schule waren, werteten wir den Fragebogen aus. Mit tollen Ergebnissen: Im Schnitt ernährten sich alle Passanten, die wir befragt hatten, sehr gesund! Die Kompetenzwoche endete mit einer Lebensorientierung. Gemeinsam sprachen wir über unsere Stärken und unsere Berufswünsche.

Die Kompetenzwoche war sehr lehrreich und machte viel Spaß. Man nimmt jedes Jahr etwas Neues mit. Die Semesterferien beginnen entspannt und das erste Semester hat einen schönen Abschluss.

(Der Bericht wurde von Flora Lebloch verfasst, die Überschrift stammt von Sophie Holzer, beide 3A.)