Über uns‎ > ‎

Hausordnung

(Änderung laut SGA-Beschluss vom 29.09.2015)

  1. Die Gangfenster werden nicht, die Fenster in den Klassenräumen nur während des Unterrichts in Gegenwart einer Lehrkraft geöffnet. 
  2. Rauchen ist am Schulgelände (Gebäude, Hof, Bereich vor der Schule) verboten. 
  3. Mobiltelefone sind im Unterricht abzuschalten. Das Aufladen von Mobiltelefonen ist in der Schule nicht gestattet. 
  4. Jegliche Art von Fotografieren und Filmen – auch mit Handy - ist auf dem Schulgelände ohne Genehmigung ausnahmslos verboten. 
  5. Das Benützen von Skateboards, Scooter, Rollschuhen u. Ä. ist im Schulgebäude und im Hof verboten. 
  6. Verlassen der Schule
    1. Das Verlassen der Schule ist allen Schüler/innen erst nach dem Ende des Vormittags- bzw. Nachmittagsunterrichts erlaubt, keineswegs in den Pausen! Schüler/innen der 7. und 8. Klassen dürfen in den Pausen und bei Stunden­entfall das Schulhaus verlassen. 
    2. SchülerInnen ab der 5. Klasse, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, dürfen bei Vorliegen eines Passierscheins in der entsprechenden Stunde das Schulhaus verlassen. 
    3. Überbrückerregelung: Bei maximal zweistündiger Pause zwischen Vormittags- und Nachmittagsunterricht können SchülerInnen in der Schule verbleiben; SchülerInnen der Unterstufe werden im Rahmen der Mittagsaufsicht von einer Lehrkraft beaufsichtigt, SchülerInnen der Oberstufe dürfen sich (bis auf Widerruf) unbeaufsichtigt im „Wohnzimmer“ der Schule im 3. Stock aufhalten. 
    4. Schüler/innen ist in der Zeit von 7.30 – 7.45 Uhr der Aufenthalt im Foyer der Schule gestattet. 
  7. Pausenordnung 
    1. Die Fenster müssen in den Pausen geschlossen sein. 
    2. Die Hofpause findet das ganze Schuljahr über in den Pausen nach der 2. und 4. Stunde statt. Der Hof kann durch die Direktion gesperrt werden. 
    3. Das Benützen von CD-Playern u. Ä. ist während der Pausen in den Klassen in Zimmerlautstärke gestattet. 
    4. In den Gängen ist unter Rücksichtnahme auf andere das Spielen mit kleinen Softbällen (nicht aber mit anderen Gegenständen) erlaubt; nicht jedoch im Bereich von Stiegen! 
    5. Zu Stundenbeginn haben alle SchülerInnen in den vorgesehenen Unterrichtsräumen zu sein. 
  8. Die Klassenzimmer sind in Ordnung zu halten. Am Ende des Vormittagsunterrichts sind die Sessel auf die Tische zu stellen, um die Reinigung zu erleichtern. Im Physik- und Chemie/Biologiesaal dürfen die Sessel nicht auf die Tische gestellt werden. 
  9. Nachhilfe im Rahmen des Tutorensystems kann ausschließlich in dem zur Verfügung gestellten Raum durchgeführt werden. 
Mag. Karin Lobner-Schatzl, e.h.
Ċ
Georg Haschek,
12.10.2015, 01:33